Presseschau – Kreisliga Nahe Ost II

Presseberichte vom 14. Spieltag

AZ Bad Kreuznach
Boos zementiert Spitze – Auch ein verschossener Elfmeter kann den TuS nicht bremsen

Durch einen Sieg im Spitzenspiel gegen den TuS Gangloff hat der TuS Boos in der Fußball-Kreisliga Nahe-Ost II seine Tabellenführung zementiert. Der TuS Meddersheim war ebenfalls erfolgreich und hält den Anschluss an die Spitze. Die Begegnungen des VfL Sponheim II gegen die SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach III, des SV Medard II gegen die SG Breitenheim/Lauschied, der SG Hüffeslheim/Niederhausen III gegen die SG Odenbach/Ginsweiler/Cronenberg, des FC Merxheim II gegen den VfL Simmertal II und der SG Weinsheim II gegen die SG Disibodenberg II fielen dagegen aus.

SG Seesbach/Schwarzerden – VfL Rüdesheim II 2:2. – Der VfL ging zwei Mal durch Fabian Lehmann in Führung, doch am Ende reichte es nur zum Unentschieden. Den Punktgewinn hatte sich die SG aber verdient. Tobias Demand und ein Eigentor sorgten für die Tore des Gastgebers. Schiedsrichter Irfan zeigte eine gute Leistung.

TuS Boos – TuS Gangloff 3:1. – Der TuS Boos dominierte die erste Hälfte, verschoss dort einen Elfmeter und hätte höher führen können. Im zweiten Abschnitt wurde es zwischenzeitlich eng, aber am Ende war der Sieg des Gastgebers verdient. Nils Mayer, Benjamin Panek und Thomas Stefan waren die Torschützen für Boos. Marc Paulus hatte für Gangloff getroffen. Die Begegnung fand unter schwierigen Platzverhältnissen statt.

TuS Meddersheim – SG Schmittweiler-Callbach/Reiffelbach-Roth 3:1. – Der TuS zeigte eine sehr gute Leistung und gewann trotz einer Gelb-Roten Karte verdient. Stefan Weck, Tufan Sahin und Michael Linn waren die Torschützen des Gastgebers. Sascha Maurer hatte für Schmittweiler getroffen.

Öffentlicher Anzeiger
TuS Boos baut Vorsprung aus – Sieg gegen TuS Gangloff

Lediglich drei Partien konnten in der Fußball-Kreisliga Ost 2 ausgetragen werden. Spitzenreiter TuS Boos gewann gegen den TuS Gangloff mit 3:1 und baute so seinen Vorsprung auf die Konkurrenz weiter aus. Im Verfolgerduell zwischen dem TuS Meddersheim und der SG Schmittweiler/Callbach/Reiffelbach/Roth behielt der TuS die Oberhand und siegte mit dem gleichen Ergebnis. Außerdem trennten sich die SG Seesbach/Schwarzerden und die zweite Mannschaft des VfL Rüdesheim 2:2 unentschieden.

TuS Boos – TuS Gangloff 3:1 (2:0). Auf einem schwer bespielbaren Geläuf legten die Platzherren los wie die Feuerwehr. Nils Mayer erzielte schon nach sechs Minuten die Führung. Benjamin Panek legte kurz darauf nach und erhöhte auf 2:0 (13.). Noch vor der Pause bekam der heimische TuS einen Foulelfmeter zugesprochen, verschoss diesen jedoch. „So blieb es natürlich spannend“, sagte Michael Marquis, Zweiter Vorsitzender des TuS Boos. Im zweiten Abschnitt erhöhten die Gangloffer die Schlagzahl. „Sie haben viel Druck gemacht“, berichtete Marquis. Allerdings konnten sich die Auswärtigen nur wenige große Chancen herausspielen. Eine davon nutzte Mark Paulus zum Anschlusstreffer. „Da wurde es noch einmal eng“, kommentierte Marquis. Der Tabellenführer hatte anschließend viel Platz zum Kontern und stellte in der 90. Minute den Erfolg sicher. Thomas Stephan sorgte mit dem Tor zum 3:1-Endstand für großen Jubel auf Seiten der Gastgeber.

TuS Meddersheim – SG Schmittweiler/Callbach/Reiffelbach/Roth 3:1 (2:1). Durch den Erfolg über die SG meldeten sich die Meddersheimer im Aufstiegsrennen zurück. „Es war ein kampfbetontes, aber stets faires Spiel“, resümierte TuS-Trainer Sascha Küstner. Den besseren Start hatten die Gäste aus Schmittweiler erwischt. Sascha Maurer gelang das 1:0. In der Folgezeit zeigte die Heimmannschaft Moral und drehte dank eines Treffers von Michael Linn sowie einem Eigentor das Geschehen noch vor der Pause. Im zweiten Durchgang netzte Stephan Weck zum entscheidenden 3:1.

SG Seesbach/Schwarzerden – VfL Rüdesheim II 2:2 (1:1). In einer ausgeglichenen Begegnung geriet die SG zweimal in Rückstand. Davon ließen sich die Kombinierten aber nicht beeindrucken und kamen am Ende zu einem leistungsgerechten Remis. Die Torfolge: 0:1 Farian Lehmann (30.), 1:1 Tobias Demand (37.), 1:2 Lehmann (56.), 2:2 Eigentor (62.).

Dieser Beitrag wurde unter Herren, Herren Kreisliga veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.